FAQ - Allgemein

Betty R - Die mittlere LED meiner Lampe leuchtet nicht.

Das ist vollkommen normal. Die mittlere LED leuchtet nur im 0.3W Modus. In allen anderen Stufen leuchten die 6 äußeren LEDs.

Sind unsere Lampen wasserdicht?

Ja, ein zeitweiliges Eintauchen in bis zu 2 m tiefes Wasser ist kein Problem. Alle unsere Lampen und Akkus übertreffen deutlich die Industrienorm IP 68.

Kann ich den Scheinwerfer auch ohne Kühlwind betreiben?

Für alle unsere Lampen gilt: Ja, uneingeschränkt. Alle unsere Scheinwerfer sind absolut hitzefest. Aber Achtung: Das Gehäuse wird heiß!

Der Lampe und der Elektronik schadet das nicht im Geringsten, die Regelung verhindert thermischen Stress für alle Komponenten zuverlässig und unter allen Umständen.

Bei meiner Betty oder Wilma bildet sich ein Beschlag im Zentrum der Scheibe

Die Ursache liegt im "kalten" Licht der LEDs: das Glas wird nicht so stark erhitzt wie man es z.B. von Halogenlampen kennt. Es handelt sich um die Luftfeuchtigkeit der Luft im Gehäuse, die Lampe selbst ist dicht. Der Beschlag ist unproblematisch kann aber durch folgendes Verfahren wieder reduziert werden:

Den Deckel kurz aufschrauben und die Lampe mit offenem Deckel einige Minuten warm leuchten lassen. Im lauwarmen Zustand den Deckel wieder fest aufschrauben.

Wie funktioniert die Reparaturabwicklung?

Die FAQs und ein Blick in unser Forum haben nicht geholfen? Ein Anruf bei Lupine hat das Problem auch nicht gelöst?

In diesem Fall bitte das komplette Lampenset inklusive Akku an uns einsenden. Zwingend notwendig bitte eine kurze Fehlerbeschreibung samt Telefonnummer und/oder Email-Adresse beilegen.

Und noch ein Tipp: oft sind vermeintliche Defekte einfach auf einen alten/verbrauchten Akku zurückzuführen. Ist der Akku bereits über 5 Jahre im Einsatz, kann die volle Leistungsfähigkeit nicht mehr erwartet werden.

Bitte beachten Sie hierzu unser Akkutausch-Angebot.

Kann ich auch den kleinen Akku mit den großen Lampenköpfen benutzen?

Alle Lupinelampen und Akkus sind kompatibel. In der Praxis sind aber nicht alle Kombinationen wirklich sinnvoll. Ein 2.0 Ah Akku wird an einer Betty R bei Fernlicht nicht lange leuchten.

Die Kapazität eines Akkus sinkt bei der Kombination aus hohem Stromverbrauch (Betty R Fernlicht) und kleinem Akku. Die Warnanzeigen werden bei rigorosem Dauereinsatzes des Fernlichtes recht schnell nacheinander aufleuchten, auch der Reservetank wird nur sehr kurz verfügbar sein. In solch einem Fall wäre ein energieeffizienter Einsatz mit nur gelegentlichem Fernlicht angeraten. Die Lebensdauer des kleinen Akkus leidet bei regelmäßigem, dauerndem Einsatz, besonders in Zusammenhang mit der Betty R, empfindlich. Durch den sehr hohen Stromverbrauch bei Fernlicht sind nur die neueren, hochstromfähigen SmartCore Akkus uneingeschränkt geeignet.

Wie hell ist unsere Piko/Wilma/Betty im Vergleich zur Edison/Nightmare/Passubio?

Tesla, Edison und 25 W NightMare lagen in etwa auf dem gleichen Niveau von circa 550 Lumen.  Ja, richtig gelesen: unsere kleinste, aktuelle Helmlampe Piko erzeugt mehr als doppelt so viel Licht wie die ehemals renommierte Edison. Die Entwicklung der letzten 5 Jahre war hier dramatisch. Der 16 W Halogen Brenner der Passubio war mit etwa 300 Lumen noch deutlich schwächer.

BTL/PTL - Meine Taschenlampe leuchtet nur noch bei Tastendruck ?

Du bist in den Polizeimodus geraten. Nach raschem 8maligen Tastendruck leuchtet die Lampe nur noch wenn der Taster gedrückt gehalten wird. Zum Deaktivieren den Taster einfach erneut 8x hintereinander drücken.